Umgebung

Vacances, c’est si simple!

Der Morvan (aus dem Keltischen: Mar = schwarz und Vand = Berge) ist eine bergregion in Burgund, Frankreich, dem herzen der departements Yonne, Nièvre, Côte-d’Or und Saône-et-Loire. Die berge sind eigentlich ein ableger des Zentralmassivs und bestehen hauptsächlich aus granitfelsen. Der höchste gipfel ist der Haut-Folin mit einer höhe von 901 metern, gefolgt vom Mont Préneley mit 855 metern. Der Mont Beuvray, auf dem die alte keltische stadt Bibracte ausgegraben ist, ist mit seinen 821 metern auch einer der hohen gipfel. Seit 1970 ist das gebiet als Parc National geschützt.

Der Morvan hat vier gebiete von nord nach süd, den unteren Morvan (Bas-Morvan), den hügel Morvan (Haut-Morvan Collinéen), den berg Morvan (Haut-Morvan Montagnard) und das leicht wellige land Luzy.

De kaart van Lormes

Insbesondere der Bergmorvan ist mit großen mengen dichten mischwaldes bedeckt, dazwischen liegen große wiesenflächen. In Morvan gibt es viele wasserwerke, darunter stauseen wie den Lac de Chaumeçon, den Lac du Crescent, den Lac de Pannecière und den Lac des Settons sowie verschiedene flüsse wie Yonne, Cousin, Cure und Chalaux. Da die industrie fehlt, gibt es kaum luftverschmutzung. Es gibt auch wenig lichtverschmutzung, die einen blick auf die Milchstraße bei nacht mit wolkenlosem himmel bietet.

 

Der Parc Naturel du Morvan liegt 200 km unterhalb von Paris im herzen von Burgund. Auf der nordseite, Bas-Morvan, liegt Lormes auf 420 metern. Das gebiet zeichnet sich durch eine schöne, hügelige landschaft mit wäldern und hügeln, stadtmauern und wasser aus. Der süden des Morvan (Haut-Morvan) ist etwas bergiger mit gipfeln aus bis zu 900 metern Granit, riesigen wäldern und wilden flüssen.

Weitere links in unserer region anzeigen

Durch die kombination dieser beiden landschaften bietet das Morvan ein urlaubsgebiet, in dem für jeden etwas dabei ist. Viele sportliche aktivitäten wie wandern, mountainbiken, reiten, baumklettern, quadfahren, paintball, rafting und kanufahren, aber auch kultur mit vielen burgen und historischen und authentischen städten. In der zeit von ostern bis zu den herbstferien werden überall gemütliche französische märkte und partys organisiert. von mittelalterlichen bis zu französischen chansons, von gerichten mit typisch französischen produkten oder flohmarkt.

Kurz gesagt, ein wunderbares urlaubsgebiet, um sich zu entspannen, die landschaft zu genießen, einen schönen spaziergang oder eine kanutour zu unternehmen, einen französischen wein auf einer schönen terrasse zu trinken, auf einem flohmarkt zu stöbern oder in einer alten historischen Kirche zu schnüffeln.